Über unsMitgliederDarstellungenVeranstaltungenTermineKontaktHome

Ein Medicus

Ein Medicus...aus Nordrhein Westfalen

Schon lange begeistere ich mich für die Geschichte des europäischen Mittelalters. So ist es nur konsequent, das aus Büchern erfahrene selber auszuprobieren und in die Rolle eines Menschen des (Hoch-)Mittelalters zu schlüpfen.

Diese Zeit, mit seinem glanzvollen Rittertum, der höfischen Kultur, prächtigen Kaisern und der tiefen Frömmigkeit stellt einen Zeitrahmen dar, mit dem sich näher zu beschäftigen lohnt.

Es ist die Zeit der Gotik. In der Kirche fanden Reformen statt, die äußerlich durch die Gründung von Mönchsorden und den Bau gewaltiger Kathedralen sichtbar wurden. Das Lehenswesen, die Gesellschaftsform das       Mittelalters, fand ihren Höhepunkt. Die höfische Kultur und das höfische Epos (Rolandslied, Parzival, Nibelungenlied) entstanden, die Ideale des Rittertum entwickelten sich zur Blüte.

Die UrinschauIn dieser Zeit des Glanzes und Lichtes gab es aber auch tiefe Schatten. Besonders die Wissenschaften wurden durch die Übermacht der Kirche an einer freien Entfaltung gehindert. So auch die Medizin; sie wurde von Religion, Scharlatanerie und Magie beherrscht.

Das BesteckAls Medikus möchte ich Sie in den Stand des medizinischen Wissens um 1200 einführen. Dazu erläutere ich die damals üblichen Diagnose-, Heilmethoden und stelle Ihnen einige der gebräuchlichsten Instrumente sowie deren Anwendung vor.
Eine reale Vorführung verbietet sich von selbst. Es können daher nur symbolhafte Demonstrationen gezeigt werden.

Kontakt: magisterbonn@gmail.com

 


Gruppenbild Civitas MedievalisGruppenbild Die BlidenbauerGruppenbild IG-MitimaGruppenbild IG VolkelînMartin BöhmDiu RœtelincerCreative GeniusTempora Nostra
Impressum